Reviews 2005

In Partnerschaft mit Amazon.de 


 Die Neuheiten 2005
Bei Klick auf die Albummabbildung oder den Albumtitel-Link
 kannst Du das empfohlene Produkt bei Amazon.de bestellen!

Zu den Veröffentlichungen des Jahres 2004: Hier klicken

Zu den Veröffentlichungen des Jahres 2006: Hier klicken

Zum Archiv von A-Z: Hier klicken
 

Januar 2005

Northern Lite

 Go With the Flow (Maxi-CD)  



Erscheinungsdatum: 10. Januar 2005
Format:  Maxi-CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Ein Vorgeschmack auf das im Mai neu erscheinende Northern-Lite-Album ist die Single “Go With the Flow” . Der Track entstammt eigentlich von einer der Lieblingsbands von Northern Lite “Queens Of The Stone Age”. Die Erfurter Jungs haben dem Song ihre rockig-electroide Note verliehen und doch auf einen respektvollen Umgang mit dem Original viel Wert gelegt.

Auf der CD befinden sich außerdem der in Tokyo gedrehte Videoclip zu „Go With The Flow“ und der Song „My Junkie“.

Mehr zu Northern Lite - Links zu kostenlosen Downloads (z. B. Live-Sets und Videos) - hier klicken....

Das Video zum gleichnamigen Hit gibt´s übrigens auf der Homepage von Northern Lite!

 

Warren Suicide

   A Song for Warren'S Lover    

cover

Erscheinung: 24. Januar 2005
Label: Leiterrnfa (SPV)
Maxi-CD (CD-Anzahl: 1)

cover 

Das berüchtigte Warren Suicide Album wird ausgeschlachten und ausgeweidet. Eine wahre Freude für den blutrünstigen Electrofreund sind die neuen Remixe zum Song “A Song For Warren’s Loverl’. Bei den Vocals ist auch Andreas Kubat von Northern Lite dabei!

1.A Song For Warren's Lover (International Radio Mix)
2.A Song For Warren's Lover (Original Radio Mix)
3.A Song For Warren's Lover (Album Version)
4.A Song For Warren's Lover (Kitbuilders Mix)

Mehr zu Warren Suicide, CD-Überblick und Links zu drei kostenlosen Tracks hier klicken

Ministry of Sound

  Clubbers Guide to Berlin

cover

Erscheinungsdatum: 31.Jan. 2005
Format: Maxi CD (CD-Anzahl: 1)

cover 

Mit dem “Clubber’s Guide To Berlin“ präsentiert Ministry of Sound den Nachfolger zum erfolgreichen “Clubber’s Guide To Ibiza“. Sitz des unbestrittenen Spezialisten für globale Clubkultur ist die Hauptstadt Berlin und so führt der Sampler von Experten diesmal durch heimische Gefilde. Daß heimischer Elekectrosound ein nicht ganz unbekanntes Thema ist, haben MOS schon mit Ihren “Neue Heimat”-Samplern bewiesen.

Der Sampler bietet einen Überblick über das, was derzeit im Bereich Elektro in Berlin heiß und angesagt ist. Ein Querschnitt durch den Sound der Stadt mit Acts wie Mia, Rosenstolz, Westbam, Terranova, 2raumwohnung, Die Raketen, Märtini Brös., etc. – alles in einem DJ-Mix.

Der  Szene-Mix wird getoppt von einem 52-seitigen Berlin-Reiseführer, der  Infos und Bildmaterial zur Berliner Clubkultur bringt. Wo gibt´s vor der Feiernacht das beste Essen? In welcher Bar gibt´s das Warming up? Wo wird richtig gefeiert? Der Guide gibt auf alles eine Antwort.

“Clubber’s Guide To Berlin“ ist DER ultimative Stadtführer für Leute die die Szene kennen und solche, die sie neu entdecken wollen.

Mehr Infos mit Link zur Seite mit kostenlosem Download eines Tracks: Hier klicken

Februar 2005

Mount Sims

  Wild Light



Erscheinungsdatum: 14. Feb. 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Wer Mount Sims einmal live erlebt hat, weiß: Er ist einer der heißesten und attraktivsten Acts seit langem. Seine Auftritte sind die Finalisierung seiner Definition von Musik, „Technosexual Pop“, der eine lange Geschichte und künstlerische Entwicklung vorangeht.

Sein neues Album ist geprägt von minimalistischen Techno-Rhytmen und teilweise sehr düsteren, bösen Melodien.  Einige  Songs scheinen stark von den 8oern beeinflusst zu sein. “Morning Birds Scream” erinnert irgendwie intensiv an Cure oder Sisters of Mercy. Aber das ist kein Abklatsch, sondern klingt nach ziemlich gekonnter Weiterentwicklung.

Auf der Platte sind wahre Hymnen - “Morning Birds” ist schon genannt. Aber auch “9Voltz” könnte ein Tanzflächenfüller sein, genauso wie “Wild Light” und “No Yellow Lines”. “Forest Chamber” ist einer der böseren fieseren Tracks!

Das zweite Album von Mount Sims ist wirklich hymnenhaft, in sich eine Meisterleistung und mit nichts zu vergleichen und zu übertreffen. Das Beste, was ich seit langem gehört habe.

Mehr zu Mount Sims - hier klicken

Miss Kittin

  Happy Violentine (Maxi-CD)



Erscheinungsdatum: 14. Feb. 2005
Format: Maxi CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Der etwas ruhigere Song “Happy Violentine” kommt in sechs Versionen auf der dritten Single-Auskopplung zum aktuellen Album “I.COM” daher:

 1.San Valentino Radio Mix (Remix edit by Marco Passarani)
2.Glove Radio Edit (Edited by Tobias Neumann & Thies Mynther)
3.LFO Mix (Remix by Mark Bell)
4.Michael Mayer Mix (Remix by Michael Mayer)
5.Smiling Orange Dub Mix (Remix by Mad Professor)
6.San Valentino Mix (Remix by Marco Passarani)

Mehr zu Miss Kittin, Ihrem aktuellen Album.... hier klicken

bpitchcontrol

  Camping



Erscheinungsdatum: 07. Feb. 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Das von der Berliner DJane Ellen Allien im Jahre 1997 gegründete Label “bpitchcontrol” vereint eine Reihe von Künstlern der technoid-elektronischen Musikszene Berlins und bot damals wie heute eine unabhängige Plattform. Namen wie “Sascha Funke”, “Kalkbrenner”, “modeselektor” , “kiki” sind mittlerweile Begriff und finden sich auf der Camping-Compilation zur einhundertsten Veröffentlichung genauso wieder, wie unbekanntere Größen.

20 geschickt ausgewählte Tracks erzählen Geschichten aus 5 Jahren Labelarbeit. Vergangenheit und Gegenwart vereinen sich nun auf der neuen CD, deren Meldodien von urbaner Melancholie nur so strotzen.

Wer minimalistischen, intelligenten Electrosound liebt, dem sei diese CD sehr ans Herz gelegt!

Und - soviel sei jetzt schon verraten. Für Mai kündigt sich Ellen Alliens neues Album “Thrill” an und im April gibt´s vorab die Maxi “Magma”.

Zum Reinhören hier klicken

Mehr zu Ellen Allien hier klicken

 März 2005

Savas Pascalidis

  Disko Vietnam

cover

Erscheinungsdatum: 7. März 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover 

Das zweite Album von Savas Pascalidis wird seinem Namen gerecht, denn es besteht fast vollständig aus Tanzflächenfüllern, die aber ganz auf Plateausohlen- und Spaghettiträgerniveau verzichten.

Savas Pascalidis setzt mit seinem neuen Album deutlich mehr auf “Darkness”. So mancher Track in entsprechendem Zustand dürfte den ein oder anderen in gehörig psychedelischen Zustand versetzen.

Anspieltipps: Raw Mission  - Acid Cock - Move Your Body  - Vanishing Point.....

Zumm Reinhören bei Amazon bitte hier klicken

Mehr zu Savas  Pascalidis hier klicken (Es gibt hier auch nen Link zu zwei Live-Sets von Savas, die man sich runterladen kann).

2raumwohnung

     Sasha (Sex Secret)



Erscheinung: 21. März 2005
Format: Maxi-CD (CD-Anzahl:1)

cover

Sasha - Sex Secret: Das ist die dritte Auskopplung aus dem aktuellen Album “Es wird morgen” von 2raumwohnung.

Dick bepackt mit clubbigen Remixen vom Sasha-Song kommt die dritte Auskopplung daher, getoppt vom zugehörigen Videoclip plus einem weiteren Clip zu Cookis Cream.

1.Sasha (Sex Secret)
2.Sasha (Sex Secret) - Moguai Mix
3.Wolken ziehen vorbei - Pet Remix
4.Sasha (I Don't Want To Stop)
5.Sasha (Sex Secret) - Live in Bremen
6.Sasha (Sex Secret) - Video
7.Cookies Cream (Hier ist der Sommer) - Live - Video

 Das Video gibt´s in zwei Versionen auf der
Homepage von 2raumwohnung:
Hier klicken

Mehr Infos zu 2raumwohnung: Hier klicken

Gigolo Records

  Gigolo 8 (IMPORT) (DOPPEL CD)

cover

Erscheinungsdatum: 21. März 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 2)

cover 

Endlich ist es wieder soweit: Frisch ausgesucht vom Meister der elektronischen Abgründe persönlich: DJ Hell präsentiert nun die achte Compilation seines Labels “International Deejay Gigolo Records”.

Genauso lasziv und dreckig wie das neue Stück - bestehend aus zwei Silberlingen - vom vollbusigen Maskottchen außen präsentiert wird, ist´s auch von innen. Denn so viel sei schon gesagt: Die ganze Zusammenstellung mutet schon beim ersten reinhören wesentlich schräger und fieser an, als alles bisher dagewesene bei Gigolo Records - zumindest was die Compilations betrifft. Da geht man wohl jetzt endgültig weg vom fashionablen, kitschigen, glitzernden 80er-Electroclash-Hype.  Es sind auch mehr die kratzenden und schrill-dreckigen Sounds, welche die Stimmung auf den derzeitigen Dancefloors der electroiden Szene heben. Die Tonalitiy ist also nicht mehr so sauber und glamourös. Es wird jetzt immer dreckiger, paranoider und darker gerockt!

Dabei ist auch diesmal wieder viel Bekanntes und Unbekanntes. Ein Querschnitt durch Altes und Neues wird hier gegeben. Allen voran sei der Track “Never be Alone” vom Duo Justice vs Simian genannt. Der Song war einer der fettesten Clubhits im letzten Jahr. Man hangelt sich durch die Tracks bekannter Namen wie “Tiefschwarz”, “Carretta” und “Savas Pascalidis”. Von den bekannteren Künstlern punktet besonders Mount Sims mit seinem Song “Ashes” - der geht tief rein.....

Man sollte sich auch die Füller der Tanzflächen nicht entgehen lassen: Das sind eindeutig “Jack The Box” von Kiko und “Too Hot To Stop” von Richard Bartz.

Alles in Allem bleibt zu sagen, dass der achte Sampler wieder ein hervorragender Querschnitt durch die musikalische Entwicklung der elektroiden Musikszene ist .

Mehr zu Gigolo Records und dem kompletten CD-Überblick: hier klicken

Fischerspooner

  Just Let Go [UK-Import]

noch ohne Abbildung

Erscheinungsdatum: 21. März 2005
Format: Maxi CD (CD-Anzahl: 1)

cover  

 

Pokerflat-Recordings

  Poker Flat Volume 4 (DOPPEL CD)



Erscheinungsdatum: 21. März 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 2)

Mit dem mittlerweile vierten Labelsampler liefert Poker Flat Recordings ein starkes musikalisches Statement! Steve Bug, der Labelchef ließ diesem Sampler einige Veröffentlichungen vorausgehen, die zu unzerstörbaren Clubhits avancierten.

In Führung ging John Tejada´s Tanzboden-Hymne “Sweat (On The Walls)”, dicht gefolgt von Steve Bugs “Loverboy”. Auf dem Album schwer gefeatured wird Guido Schneider, eine der großen Entdeckungen des Jahres 2004. Es finden sich Tracks von Martin Landsky, Märtini Brös, Jesper Dahlbäck mit Alexi Delano , dem Triptychon Phonique, David Duriez,  Phil Weeks und den berüchtigten Detroit Grand Pubahs auf der ersten CD.

Als Highlight sind weitere acht Tracks enthalten, die exclusiv für dieses Doppelalbum produziert wurden

Die zweite CD enthält den Bonus-Mix von Jeff Samuel. Sein Mix läßt kickende Tech-House-Tunes mit abgefahrenen Minimal Tracks und housigen Songs verschmelzen. Ein sehr treibender, fließender und anregender Mix, der auch beim Zuhause-Anhören Lust auf Dancefloor macht.....

Insgesamt ist “Poker Flat Volume Four” eine umfangreiche Sammlung von sage und schreibe 25 Tracks, welche die Minimal und Tech-Szene nicht nur hervorragend repräsentieren, sondern sie vielmehr um einiges bereichern.

Mehr Infos zu Pokerflat-Recordings: Hier klicken

April 2005

DJ Hell

  Je Regrette Everything

cover

Erscheinungsdatum: 04. April 2005
Format: Maxi CD (CD-Anzahl: 1)

 

Hell überrascht diesmal mit Remixen vom Titel “Je regrette everything”. Der Track ist vielleicht dem einen oder anderen bekannt von Hells letztem Album “NY Muscle”. Billie Ray Martin verleiht dem Stück ihre kraftvoll überzeugende Stimme. Es sind Remixe dabei von Superpitcher und Jesper Dahlbäck.

Die Maxi tanzt wieder mal aus der Reihe, denn es sind diesmal eher soulgroovige Discotöne, die sich perfekt mit electroiden Rhytmen mischen.....

Ein sehr schöner deeper Song!

Fischerspooner

  Odyssey (Limited Edition)


Die Version mit 12 Tracks plus Bonusversionen, Video und Visualizer

Erscheinungsdatum: 25. April 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

 

  Odyssey


Normale Version ohne Bonus Tracks

Erscheinungsdatum: 25. April 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

Neuerscheinung April 2005

Das neue Album Odyssey des Fashion-Punk-Duos “Fischerspooner” kündigt sich an. Auf der Webseite bietet sich jede Menge Material, um sich davon schonmal einen gehörigen Eindruck zu Verschaffen:

So gibt es die erste Single-Auskopplung “Just Let Go” als Audiodatei gestreamt. Auch das Videoclip kann man sich auf der seite reinziehen und unter beim Puzzlespielen kann man nicht nur das gescmackvolle Logo neu zusammensetzen. Nein, es gibt auch weitere 4 Tracks des neuen Albums.

Und eines lässt sich anhand des Vorgeschmacks schon sagen. Das ist hitverdächtig und wird die Tanzflächen der Clubs füllen. Durch Gitarrensound wird “Let It Go” recht rockig und alles trägt doch noch den unsterblichen Hauch der 80er.

Den neuen vielversprechenden Silberling gibt´s ab 25. April 2005. Man kann ihn hier und jetzt schon vorbestellen

Mehr Infos zu Fischerspooner: Hier klicken!

Mai 2005

Miss Kittin

  Mixing Me (EP)



Erscheinungsdatum: 09. Mai 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Nach bereits einigen Auskopplungen Ihres Albums “I.xom” wird nun das ganze getoppt mit einer EP. Die Electro-Lady präsentiert eine Sammlung von bisher unveröffentlichten Remixen aus dem aktuellen Werk:

1.Professional Distortion (Aka Pella)
2.Requiem For A Hit (Abe Duque Remix)
3.Soundtrack Of Now
4.Happy Violentine (Michael Mayer Mix)
5.Requiem For A Hit (GE-GM Remix)
6.Professional Distortion (Big Muff)
7.Happy Violentine (LFO Remix)
8.Allergic

Mehr Infos zu Miss Kittin: hier klicken

Northern Lite

  temper



Erscheinungsdatum: 09. Mai 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Die Erfurter Band "Northern Lite" tut denen keinen Gefallen, die Musik in eindeutige Schubladen einordnen müssen. Eigentlich kommen die Jungs aus der Techno-Ecke. Ihr erstes eher unbekanntes Album "Small-Chamber-Works" experimentierte mit minimalistischem Techno-Sound. Danach reihte sich ein Club-Hit an den anderen. Die charakteristische Stimme von Andreas Kubat rückte immer mehr in den Vordergrund und man experimentierte mit dem eigenen Stil und entwickelte ihn weiter. Rock-Elemente mischen sich immer mehr mit Pop und eher schwarz-melancholischem Wave-Sound. Das zweite Album "Reach The Sun" vereinte bereits veröffentlichte Hits mit einigen neuen Tracks zum zweiten Album.

Das dritte Album "TEMPER" dürfte Fans und Kritiker von neuem überraschen. Es wirkt beim ersten Durchhören zunächst insgesamt ruhiger, deshalb muss sich der eine oder andere vielleicht erstmal reinhören. Man entdeckt immer wieder neue Facetten und lernt die Band neu kennen. "Go With The Flow" ist zweifelsohne das rockigste Tanzmörderbrett und dürfte einer der mitreissendsten Tracks des Albums sein. Doch es warten weitere hitverdächtige Schätze auf: No Escape ist mit seinem Refrain ein echter Ohrwurm und "Good Way", "Facts of Live" und "I Want More" sind weitere Anspieltips, die schnell begeistern dürften.

Kein Musiker mag verglichen werden, doch bei "Mirrorshape" kommt man eigentlich nicht umhin an irgendwas zwischen "Cure" und "Depeche Mode" zu denken. Northern Lite schaffen es, Soundtrends aus der vergangenen Zeit aufzugreifen und neu aufzuarbeiten ohne dabei einen Abklatsch zu fabrizieren.

Insgesamt wirkt das Album schon recht ruhig. Ruhiger als das was man von vorher kennt. Gleichzeitig hat die Musik des Erfurter Trios aber an Reife und eigenständigem Charakter gewonnen. "Temper" heißt auf Deutsch übersetzt übrigens "Charakter". So wird das Album auch seinem Namen durchaus gerecht.

Das neue Werk ist jedenfalls eine ungemeine Bereicherung und dürfte so ziemlich das Interessanteste sein, was in der deutschen Musikszene derzeit geboten ist. Potenzial für tanzflächenfüllende Remixe ist auf diesem Album jedenfalls genug geboten. Fazit: Zum Kauf wärmstens empfohlen und engstens an's Herz gelegt!

GEHEIMTIPP: Das Album birgt nach dem 13. Track noch einen weiteren versteckten 14. Bonus-Track. Einfach nach dem 13. Track ein paar Minuten weiterlaufen lassen! Das Stück ist super....

Mehr Infos zu Northern Lite: hier klicken

Ellen Allien

  Thrills



Erscheinungsdatum: 17. Mai 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Ellen Allien kann mit ihrem Electro-Label “bpitchcontrol” mittlerweile auf große Erfolge zurückblicken. Trotzdem bleibt sie in Ihrer eigenen Musikerkarriere nicht stehen und bringt nach den Remix-Alben “Remix-Collection” und “My Parade”  nun endlich wieder eine Eigenproduktion. Nach “Stadtkind” und “Berlinette” ist ”Thrills” nun ihr drittes Album, mit dem sie ihre Leidenschaft immer mehr zur Profession entwickelt. Die Tracks wirken noch reifer und relaxter und haben trotzdem Tempo und Schwung. Die Berliner DJane macht aus Technik Gefühle, sie erzeugt eine sehr warme Klangwelt. Bislang ihr bestes Album!

Mehr Infos zu Ellen Allien: hier klicken

Juni 2005

     Tsunami Relief



Erscheinung: 6. Juni 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Im Dezember 2004 wurden wir alle Zeugen einer der schrecklichsten Katastrophen in der Menschheitsgeschichte. Fast jeder verfolgte die Geschehnisse der Folgen des Seebebens in Asien. Anfangs gab es keinen Tag ohne Berichte aus den Katastrophengebieten, doch mittlerweile ist das alles schon wieder in Vergessenheit geraten. Doch das Leiden hat durchaus noch kein Ende. Viele Kinder sind jetzt ohne Eltern, viele Menschen haben ALLES verloren und müssen vollkommen neu anfangen.

Ein beherztes Projekt haben Macher der Electroszene deshalb in´s Leben gerufen. In Windeseile wurde die “Tsunami Relief Compilation” von  Jay Haze, Wordandsound, Handle with Care und Superstition Network aus dem Boden gestampft.

Wer dabei ist? Luciano, Ricardo Villalobos, Wighnomy Brothers, Dirt Crew, Ellen Allien, Sascha Funke, Sasse & Henrik Schwarz, Jay Haze, Märtini Brös, Swayzak, Andre Galluzzi & Guido Schneider, Richie Hawtin (mit einem alten F.U.S.E. Track) und Daniel Bell (mit einem Track aus guten alten DBX-Zeiten). Ein kleines who is who also. Und die Compilation ist auch mindestens genauso gut, wie sich die Aufzählung der beteiligten Produzenten liest.

Der Profit geht zu 100 % an ein indonesisches Haus. Wordandsound will die Abrechnung offenlegen und wer es ganz genau wissen will soll sie ab 1.10.2005 auf Anfrage auch einsehen können.

Kauft diese Compilation!

2raumwohnung

     Melancholisch Schön



Erscheinung: 20. Juni 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Nach 3 erfolgreichen Alben wagen sich Inga Humpe und Tommi Eckart an ein besonderes Projekt: ein Akustikalbum mit sanften Gitarrenklängen im Bossa Nova Rhythmus. Es verspricht also eine chillige, warme und wohlige musikalische Begleitung in den Sommer zu werden.

Neben neuen Titeln präsentieren sie auch bekannte 2RAUMWOHNUNG Songs wie „ich und elaine“ oder „sexy girl“ im neuen Gewand. Hier die Tracklist:

1. melancholisch schön
2. sexy girl (latin)
3. morgen lass ich dich frei
4. nimm mich mit (nach caracas)
5. ich und elaine (akustik version)
6. spiel mit (akustik version)
7. verlaufen
8. elisabeth
9. wir trafen uns in einem garten (bossa nova)
10. keiner kommt hier lebend raus
11. liebe

Erste Anspieltipps zum Reinhören gibt´s auf der Homepage von 2raumwohnung: Hier klicken

Mehr Infos zu 2raumwohung: Hier klicken

Ladytron

     Sugar (UK-Import)



Erscheinung: 20. Juni 2005
Format: Maxi-CD (CD-Anzahl: 1)

cover

 

Juli 2005

Ivan Smagghe

     Fabric 23/Ivan Smagghe



Erscheinung: 18. Juli 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Anfänglich ein kleiner Plattendealer in Paris bereist Ivan Smagghe heute als bekannter DJ die ganze Welt. Eine Kostprobe seines aktuellen DJ-Schaffens wird es mit seiner neuen Veröffentlichung unter “Fabric” - einem Londoner Clublabel geben.

Tracklisting

01 - Aswefall – Ride (Der Schmeisser Lovelysplinter remix) – Kill The DJ
02 - Audion – Your Place Or Mine – Spectral Sound/ Ghostly International
03 - I-Robots – Frau (Pandullo Vs Und) – Irma
04 - Booka Shade – Vertigo Vs Cha! (Ada remix) – Get Physical Music
05 - Iñaqui Marin – You Can’t Scape – Regular
06 - Michael Mayer – Heiden – Kompakt
** - Lopazz – Blood (acapella) – Output
07 - DJ Koze – The Geklöppel Continues - Kompakt
08 - [T]ékël – Snake Tartare – Initial Cuts
09 - The Kills – No Wow – Domino
10 - Konrad Black – Jefferson And Braeside – Wagon Repair
11 - Fabrizio Mammarella – Tear Up – BearFunk
12 - Audion – Just Fucking (Roman Flügel's "23 Positions In A One-Night Stand" Mix] – Spectral Sound/ Ghostly International
13 - Sergej Auto – Carnage, OK! – Saasfee
14 - Poni Hoax – Budapest (Joakim Italo Dub) - Tigersush

Mehr Infos zu Ivan Smagghe: Hier klicken

September 2005

Depeche Mode

     Precious



Erscheinung: 30. September 2005
Format: Maxi-CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Mit “Precious” melden sich Depeche Mode nach einigen Jahren aus der Versenkung zurück. Die Vorab-Auskopplung aus dem Sampler ist ein eher ruhiger und doch recht emotionaler Song, handelt der Text doch um die Auswirkung von Scheidung auf Kinder. Beim ersten reinhören mag einem der neue Song recht schmachtend und langweilig vorkommen, doch brennt sich der Refrain nach zwei- dreimal reinhören ziemlich ein. Deshalb dürfte “Precious” ziemlich schnell zum Hit avancieren.

Mehr Infos zu Depeche Mode: Hier klicken

Oktober 2005

Depeche Mode

     Playing The Angel



Erscheinung: 14. Oktober 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover

Auf der Homepage des Musikmagazins Intro ist ein langes und sehr lesenswertes Interview mit Depeche Mode nachzulesen. Martin Gore und Andy Fletcher geben Auskunft über die Arbeit am kommenden Album und so einiges andere. Sehrinteressant zu lesen.

von Tracklisting:

01.A Pain That I'm Used To
02.John The Revelator
03.Suffer Well
04.The Sinner In Me
05.Precious
06.Macro
07.I Want It All
08.Nothing's Impossible
09.Introspectre
10.Damaged People
11.Lilian
12.The Darkest Star

 

Agoria

     Cute & Cult

noch ohne Abbildung

Erscheinung: 21. Oktober 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

cover 

Agoria ist zurück. Nach seinem ersten Erfolg mit dem umfeierten Album “blossom” und drei Jahren Tour um die Welt gibt der französische DJ jetzt seine erste Mix-CD raus.

Auf der Compilation  "Cute & Cult" sind Tracks von vielen bekannten Größen zusammengestellt: Radiohead, LFO, Carl Craig, Iggy Pop, Swayzak........

Auf der schicken Homepage von Sebastian Devaud aka Agoria könnt Ihr in seine neue Single "Les Beaux Jours" (Ein Meisterstück!) reinhören. Sie erscheint am 24. Oktober auf der Mixcompilation .

Hier der Link zum Hörvergnügen.. (Tipp: Es gibt auch einen dreißigminütigen Mix auf gleicher Seite - Den auch unbedingt reinziehen!

Mehr Infgos über Agoria

November 2005

NEO.POP
(compiled by Northern Lite)

     NEO.POP Vol. 5


Erscheinung: voraussichtlich 4. Nov. 2005
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 2)

cover

Nun reiht sich die fünfte Compilation in die begehrte NEO.POP-Zusammenstellungen ein. Sie wurde kreiert von den Erfurter Jungs der Band “Northern Lite”. Mit ihren Compilations brachten sie den Clubgängern die Tanzfreuden der Wochenenden auch ins Wohnzimmer. Die NEO.POP-Compilations geben einen hervorragenden und ganz eigensinnigen Einblick in elektronische Clubkultur und sind so außerordentlich beliebt geworden.

Mehr Infos zur aktuellen Compilation, zur geplanten Tour: Hier klicken

Amazon-Suchservice

Was anderes gesucht?

Suchen in:
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de
Schnell im riesigen Sortiment von Amazon.de den gewünschten Artikel finden!

Die hier vorgestellten Artikel kannst Du bei Amazon.de erwerben. Nur wenn Du direkt nach Klick auf einen Artikellink oder aber auch durch Artikelsuche im Suchfeld irgendein Produkt bei Amazon.de erwirbst, erhalte ich im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms eine kleine Provision.

Amazon ist ein von mir ausgewählter Partner, der sich durch faire Preise, schnelle Lieferung und guten Service auszeichnet. Tipp: Manche Artikel lassen sich gebraucht noch günstiger beziehen

Newsletter anfordern!

Du willst regelmässig und kostenlos mit News versorgt sein? CD-Checks, interessantes aus dem www, kostenlose Downloads aus dem Netz und alles was Electro-Freunde brauchen? Trag Dich hier ein:

Ja, ich will den Newsletter an folgende Mailadresse: