[Home]
[
Electro A - Z]
[
1stdecade]
[
2raumwohnung]
[
Agoria]
[
Ascii Disco]
[
Anthony Rother]
[
bpitchcontrol]
[
Clubbers Guide]
[
David Carretta]
[
Deejay Gigolo]
[
Dekathlon Records]
[
Depeche Mode]
[
Electric Pop]
[
Electroclash]
[
Electropogo]
[
Ellen Allien]
[
Filmpalast]
[
Fischerspooner]
[
Galluzzi]
[
Generation Aldi]
[
Ivan Smagghe]
[
Kalkbrenner]
[
Klee]
[
Ladytron]
[
Maertini Broes]
[
Miss Kittin]
[
Moonbootica]
[
Mount Sims]
[
Neue Heimat]
[
NEO.POP]
[
Northern Lite]
[
Pascal Feos]
[
Phonique]
[
Pokerflat]
[
Röyksopp]
[
Savas Pascalidis]
[
Swayzak]
[
Tiga]
[
Warhammer 40.000]
[
Warren Suicide]

Ellen Allien

In Partnerschaft mit Amazon.de 

Ellen Allien, bekannte Berliner DJane und “Music-Lover” (wie sie mir mal in einer Mail geschrieben hat),  zeigt mit ihrer Musik sehr deutlich, dass elektronische Musik nicht kalt und gefühllos sein muss. Ihre Musik klingt experimentell und kann aber auch eingängig und tanzbar sein.

My favorite Songs: “Stadtkind” auf der gleichnamigen CD und “Open” auf der CD “Berlinette”.

Den Song “Trashscapes” kannst Du Dir kostenlos als Mp3 downloaden. Zur Seite mit dem Link: Hier klicken

 Orchestra of Bubbles - Ellen Allien & Apparat  



Erscheinungsdatum: 14. April 2006
Format:  Audio-CD (CD-Anzahl: 2)

cover

Das neue Album von Ellen Allien - und Apparat!

Ellen Allien hat ihr neues Album zusammen mit Sascha Ring (aka Apparat) fabriziert. Die beiden sind eigentlich grundverschieden. Doch meistens kommt nur Gutes dabei raus, wenn man die Herausforderung annimmt, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Das haben die beiden in ihrem künstlerischen Schaffen getan und kurzum eine Platte rausgebracht, auf deren Tracks sie ihre Eigenheiten zu einem Kunstwerk zusammen fließen ließen.

Was sich dabei ergibt, ist intelligenter Elektrosound. Kein Trash, elektronisches Geschmiere oder Geschranze. Sehr inspirierend!

Es kommt alles vor: Break-Beats fließen mit Techno zusammen. Es gibt auch Streicher-Sounds, die mit kühlen Electroklängen verschmelzen und mit Ellens oder Saschas warmen Stimmen. Es schwingt eine gewisse Melancholie mit und bei vielen Tracks fangen die Beine ganz automatisch an zu zappeln.

Mehr muß man nicht sagen: Ein tolles Album!

Video zum Album “Orchestra of Bubbles” mit Ellen Allien und Apparat: Hier klicken

Die Orchestra of Bubbles Website - mit Free-Download!

Hier gibt´s die Möglichkeit, in das Album reinzuhören und bei den Goodies kann man sich über einen free download des Songs “Do not break” freuen. Daneben gibt´s natürlich das Wichtigste über das neue Album zu lesen, die neuesten Dates und die Künstler Ellen Allien und Sascha Ring aka Apparat: Hier klicken

 

Erscheinung: 05. März 2001

Ellen Allien fängt die Stimmungen des Berliner (Nacht-)lebens perfekt ein: Melancholie, Träume, Verlorenheit und Hoffnung klingen aus den Melodien  ihres Albums “Stadtkind” hervor.

Besonders schön: “Stadtkind” - wunderbar gefühlvoll - und “Data Romance”.

 

Erscheinung: 25. Juni 2001

Ellen Allien stellt auf dieser CD ihre Lieblingssets zusammen.

Schön melancholisch: “Königin” und dramatisch tanzbar mit Gänsehaut-Faktor: “All Night Dancing”

 

Erscheinung: 08. Juli 2002

Mit ihrem Album “Weiss-Mix” beweist Ellen Allien, dass elektronische Musik kreativ und anspruchsvoll sein kann. Sie durchbricht mit dieser Scheibe sämtliche Vorstellungen, die man von typischem Elektro-Dancefloor hat und experimentiert eigensinnig und stilvoll.

 

Erscheinung: 07. April 2003

Auch mit ihrem Album “Berlinette” bringt Ellen dem Hörer die Stimmungen Berlins näher. Minimalistisch, sehr eigenwillig und inspirierend ist diese CD mal wieder. Mit sehr viel Gefühl.

Mein absolutes Lieblingsstück: “Open”

 

Erscheinung: 26. Januar 2004

Die Remix-Collection von Ellen Allien bietet einen guten Querschnitt bekannter von ihr abgemixter Tracks wie “Rippin Kittin” und auch einiger Titel, die der ein oder andere vielleicht noch nicht kennt. Einerseits bemerkenswert, wie Ellen ihren eigenwilligen Stil fortführt. Wie auch in ihren Sets, wo Techno, Industrial, Pop, Wave und House miteinander flirten, zeigt Ellen Allien auch in ihren Remixarbeiten keine Berührungsängste und behält ihren  Standard konsequent bei. Andererseits war Ellen auch schon mal innovativer, denn wirklich viel Neues bringt sie mit dieser Scheibe nicht. Allemal aber das Geld wert.

 

Erscheinung: 16. August 2004

Mit “My parade” setzt Ellen Allien Ihre mit “flieg mit” (2001) und “weiss” (2002) begonnene Mix-Reihe fort und will damit wieder eigene Akzente in der elektronischen Musikszene setzen. Ihr typischer Hang zu “beats and breaks” zieht sich wie ein roter Faden durch ihre letzten outputs - auch auf “my parade”. Sie gräbt dabei einerseits in ihren älteren Schätzen und zaubert auch neue Klänge. Techno ist also doch nicht totzukriegen......

 

Erscheinung: 17. Mai 2005

Ellen Allien kann mit ihrem Electro-Label “bpitchcontrol” mittlerweile auf große Erfolge zurückblicken. Trotzdem bleibt sie in Ihrer eigenen Musikerkarriere nicht stehen und bringt nach den Remix-Alben “Remix-Collection” und “My Parade”  nun endlich wieder eine Eigenproduktion. Nach “Stadtkind” und “Berlinette” ist ”Thrills” nun ihr drittes Album, mit dem sie ihre Leidenschaft immer mehr zur Profession entwickelt. Die Tracks wirken noch reifer und relaxter und haben trotzdem Tempo und Schwung. Die Berliner DJane macht aus Technik Gefühle, sie erzeugt eine sehr warme Klangwelt. Bislang ihr bestes Album!

Infos und Links zu Ellen Allien

Unter ihrem Berliner Label vereint Ellen Allien junge und aufstrebende Künstler der elektronischen Musikszene und bietet mit pbitchcontrol eine progressive Plattform. Super Seite mit jeder Menge Möglichkeiten zum Soundcheck.

www.bpitchcontrol.de

Auf der offiziellen Website von Ellen Allien gibt´s neben Bio, Merchandising-Shop, Pics, Discografie auch Remixes als MP3s zum Download sowie ein “Radio” zum Anhören einiger ihrer Tracks. Witziges Design.

www.ellenallien.de

Was anderes gesucht?

Suchen in:
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de
Schnell im riesigen Sortiment von Amazon.de den gewünschten Artikel finden!

Die hier vorgestellten Artikel kannst Du bei Amazon.de erwerben. Nur wenn Du direkt nach Klick auf einen Artikellink oder aber auch durch Artikelsuche im Suchfeld irgendein Produkt bei Amazon.de erwirbst, erhalte ich im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms eine kleine Provision.

Amazon ist ein von mir ausgewählter Partner, der sich durch faire Preise, schnelle Lieferung und guten Service auszeichnet. Tipp: Manche Artikel lassen sich gebraucht noch günstiger beziehen.